Gemeinde Obertaufkirchen

Aktuelle Seite: Startseite Bürgerservice Ausweise - Pässe

Allgemeine Hinweise zu Ausweisen und Pässen

Warum ? - Ausweispflicht!

Deutsche Staatsangehörige (im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes), die das 16. Lebensjahr vollendet haben und nach den Vorschriften des Melderechts der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, sind verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen.

Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde (z.B. der Polizei) vorlegen. Personen, die einen gültigen Pass besitzen und sich durch diesen ausweisen können benötigen keinen Personalausweis. Sie können jedoch einen Reisepass und einen Personalausweis beantragen und besitzen. Der Ausweispflicht kann auch durch Vorlage eines vorläufigen Personalausweises genügt werden. Verstöße gegen diese Bestimmungen können als Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht und geahndet werden.

Weiterlesen...

Neuer Personalausweis

Warum ein Personalausweis?

Deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, gemäß Artikel 116 Abs.1 des Grundgesetzes, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und nach den Vorschriften der Landesmeldegesetze der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, sind verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen. Ein Personalausweis ist bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres sechs Jahre gültig. Danach, ab dem 24. Geburtstag, ist er zehn Jahre gültig. Eine Verlängerung der Gültigkeit des Personalausweises ist nicht möglich. Nach Ablauf der Gültigkeit muss ein neuer Bundespersonalausweis beantragt werden. Nachdem die Kinderreisepässe nur noch bis zum 12. Lebensjahr ausgestellt werden, benötigen auch Kinder ab diesen Zeitpunkt einen Personalausweis oder Reisepass.

Weiterlesen...

Reisepass und vorläufiger Reisepass

Reisepass

Warum ein Reisepass?

Beim Überschreiten von Staatsgrenzen ist grundsätzlich das Mitführen eines Reisepasses erforderlich. Ob eine Passpflicht besteht, ist in den jeweiligen Staaten unterschiedlich gesetzlich geregelt. Bei Reisen innerhalb der Europäischen Union und in den meisten Urlaubsländern reicht für Deutsche jedoch die Vorlage des Personalausweises bzw. Kinderreisepasses aus. Nähere Informationen dazu erhalten Sie über die Länderinformationen des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland, Ihrem Reisebüro oder der Botschaft des jeweiligen Landes. Ein deutscher Reisepass ist bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres sechs Jahre und ab dem 24. Geburtstag zehn Jahre gültig.

Eine Verlängerung der Gültigkeit des Reisepasses ist nicht möglich, er muss nach Ablauf der Gültigkeit neu beantragt werden.

Weiterlesen...

Kinderreisepass

Kinderreisepass

Warum ein Kinderreisepass?
Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren benötigen für Grenzübertritte einen Kinderreisepass. Dieser wird bei Beantragung vom Passamt ausgestellt.

Wichtiger Hinweis:
Die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder sind sehr unterschiedlich. In einigen Ländern, besonders in den USA und Südostasien wird der Kinderreisepass nicht akzeptiert. Bitte informieren Sie sich vorab bei der jeweiligen Botschaft oder über die Länderinformationen des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland. Erkundigen Sie sich bitte auf jeden Fall rechtzeitig. An der Grenze ist es sonst zu spät.

Weiterlesen...

Ausweis-Zustimmung

Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten

Für die Ausstellung eines Kinderreisepasses, Reisepasses  (unter 18) oder Personalausweis (unter 16) ist grundsätzlich die Zustimmung der Sorgeberechtigten notwendig.
Antragsteller sind die Eltern, die beide ihre Personalausweise oder Reisepässe zur Antragstellung vorlegen müssen.
Eine eventuelle  Zustimmungserklaerung  muss von beiden Elternteilen unterschrieben werden. 

 

 

Führerschein Der neue EU-Führerschein

Führerschein

EU-Führerschein VorderseiteDer neue EU-Führerschein

Weiterlesen...