Gemeinde Obertaufkirchen

Aktuelle Seite: Startseite Wohnen & Leben Helferkreis Asyl

Helferkreis Asyl - Obertaufkirchner helfen!

Übersicht:

1. Aktivitäten des Helferkreises
2. Welche Spenden werden derzeit gesucht?
3. Welche Hilfe wird derzeit benötigt?
4. Kontakt und Ansprechpartner
5. Hintergrund zum Helferkreis

1. Folgende Aktivitäten bietet der Helferkreis derzeit an:

   
- Deutschunterricht für Erwachsene
    - Hilfen bei Behörden
    - Übersetzung und Erklärung von behördlicher und sonstiger Post
    - Fahrdienste zu Ärzten
    - Kinderbetreuung während des Besuchs von Sprachkursen
    - Regelmäßige und spontane Besuche und Gespräche
    - Hilfe bei der Erstellung von Lebensläufen für die Integration in den
       Arbeitsmarkt
    - Unterstützung bei der Suche nach einer Praktikums- oder Arbeitsstelle

2. Welche Spenden werden derzeit gesucht?

    - funktionstüchtige Fahrräder

3. Welche Hilfe wird derzeit benötigt?

    
- Deutschunterricht vormittags oder abends
    - Begleitung zum Arzt  
    - Mitfahrgelegenheit zum Einkaufen
    - Freizeitgestaltung und Mitnahme zu kleinen Ausflügen
    - Unterstützung bei Behördengängen

4. Kontakt und Ansprechpartner
   
   
Wir arbeiten als Ehrenamtliche der Gemeinde Obertaufkirchen und haben über
    die Gemeinde einen Versicherungschutz während unserer Einsätze.

    Interessierte können sich an
    Tanja Schmid           Telefon  0 80 82 / 94 61 27    
    Kerstin Schubert      Telefon  0174 / 24 12 993
    Sandra Abany,          Landratsamt Mühldorf, Asylsozialberatung  
                                         Telefon 0 86 31 / 699 911
    E-Mail                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    an den Helferkreis wenden. 

5. Hintergrund zum Helferkreis
 
    Unser Ziel ist, die Flüchtlinge und Asylbewerber zu begleiten und Hilfe durch
    Selbsthilfe zu geben.
    Wir wollen NICHT das Leben der Flüchtlinge koordinieren oder bestimmen,
    sondern ihnen in  ihrem anfänglichen Aufenthalt und zur Orientierung
    beistehen.
    Neben allen denkbaren Hilfsangeboten gehört dazu auch die Vermittlung 
    unserer Werte in der Zivilgesellschaft, und unsere Sprache, die Orientierung 
    im Alltag, das Kennenlernen unserer abendländischen Kultur usw.
    Der Helferkreis trifft sich circa einmal im Monat zum Informationsaustausch
    und um mögliche Aktivitäten oder Fragen und Probleme direkt zu besprechen.